Laserklinik DRes Steinert

Wo nach suchen Sie ?

Schmerzfreie Injektion

 



Schmerzfreie Injektion

 

Wer wünscht sich das nicht? Schmerzlose Injektionen bei Impfungen oder anderen medizinischen Prozeduren..

Impfungen sind durch veränderte Injektionsorte und Techniken sowie neue Materialien so gut wie schmerzlos durchzuführen.

Auch bei anderen Injektionen hat die Medizin deutliche Fortschritte erbracht:


clear fotolia_552419_xs
     

Örtl. Betäubung

Kinder wie Erwachsene fürchten weniger die Schmerzen bei einer Operation als das brennende Gefühl bei der Gabe der örtlichen Betäubung. Durch Beimischung einer Substanz zum örtl. Betäubungsmittel, das den sauren pH Wert ausgleicht, ist es heute möglich, eine schmerzlose örtl. Betäubung zu setzen. Sogar das Gefühl eines kleinen Pieksers ist durch vorherige Auflage von Emla® Creme zu vermeiden. So ernten wir dankbares Lächeln bei großen und erwachsenen Patienten…

 

   
     

Schwellbetäubung (Tumeszenzlokalanästhesie)

Großflächige Areale können auch durch sog. Schwellbetäubung schmerzlos gemacht werden: Dabei wird örtl. Betäubungsmittel, mit viel Flüssigkeit versetzt, in das zu betäubende Areal eingeleitet. Weil das Gebiet dabei auch anschwillt, nennt man dies Schwellbetäubung, lateinisch auch Tumeszenzlokalanästhesie. Diese Technik lässt auch größere Eingriffe an Venen oder großflächige Operationen zu, ohne dass eine Allgemeinnarkose erforderlich ist.

 

   
     

Kälteanästhesie

Aus dem Fernsehen kennen wir die Fußballsportler, die nach einem Tritt sofort Eis aufs Gelenk aufsprühen. Sportler wissen also um die schmerzlindernde Wirkung der Kälte. Nach dem gleichen Prinzip funktioniert die Kaltluftapplikation. Mit Hilfe des von der Fa. Zimmer entwickelten Systems Cryo 6 wird an der Stelle der Injektion oder der Laserapplikation Kaltluft aufgeblasen. Der Effekt ist phantastisch: Auf einer Schmerzskala gaben in einer Studie alle Patienten eine drastische Verminderung des Schmerzempfindens an.

 

  spritze-mit-eis
     

Sie sehen, manchmal lassen sich bestimmte Prozeduren nicht vermeiden, Schmerzen jedoch schon!




   
     
   



Prof. Dr. med. Markus Steinert
Ärzte
in und um Biberach an der Riß auf jameda